Newsletter


Sporadisch und ganz nach Lust und Laune versende ich einen Newsletter. Interessiert?

Ausschnitte aus den bisherigen Newsletters:


 

 

September 2022: Herbstzauber
Diese Farben, diese Fülle, diese Düfte … Wenn sich der Sommer langsam verzieht und der Herbst mit seinem goldenen Schimmer die Natur überzieht, dann kann ich mich kaum satt sehen. Dann probiere ich mir selbst eine gute Freundin zu sein und schenke mir Zeit: draussen an der Luft, einfach zum Hinschauen und tanke mich an diesen Farben auf. 

 

Sich inspirieren lassen
Mut, Optimismus, Dankbarkeit, Freundlichkeit und vieles mehr schenkt mir die Natur in solchen Momenten. Man darf sich also durchaus verzaubern lassen von diesen herbstlichen Gefühlen.

 

Raus ans Licht und an die Luft
Für einmal bin ich nicht in die Berge, sondern in die Stadt gegangen. Es tut gut, unbekannte Wege einzuschlagen und so wollte ich Bern erkunden. Wie war ich erfreut, dass es auch zwischen den Häuserzeilen grünt und blüht!

Jetzt bin ich wieder voller Energie zurück und freue mich, diese mit dir zu teilen. Wenn auch du neue Wege einschlagen möchtest, dann melde dich bei mir. Ich berate dich gerne dabei. 


Juli 2022: Badehose oder Wanderschuhe
Für mich bitte die Wanderschuhe. Warum ich mich so klar entscheiden kann? Hmm ... ich bin gerne am Wasser, aber nicht im Wasser. Und deshalb brauch ich gar keine Badehose.
 
Sobald wir uns der Konseqenzen unserer Wahl bewusst werden, können wir überzeugt entscheiden. Hätte ich die Badehose genommen, wäre ich an den See gegangen. Mein nackter Fuss hätte Seegras gespürt - ach wie schrecklich für mich.
 
Deshalb lieber Wanderschuhe für mich. Dann kann ich meinen Rucksack packen und losmarschieren. In diesem Terrain fühle ich mich wohl. 
 
 
Entscheidungen und ihr ach
See oder Berg?
Soll ich? Oder soll ich nicht?
Gelb? Vielleicht doch grün?
Salat oder Gemüse?
 
Tagtäglich entscheiden wir uns: Was wir am Morgen anziehen, ob wir die Haare abschneiden sollen, welches Mittagessen wir kochen oder bestellen, wann wir uns am Abend zur Ruhe legen ...
 
Ganz viele Menschen tun sich schwer damit. Gehörst du auch dazu? 
 
 
Entscheidungen werden zur Freude
Wenn wir bei schwierigen Entscheidungen kurz vorausblicken und überlegen, was bei welchem Szenario mit höchster Wahrscheinlichkeit eintreffen wird, dann sind wir bereits einen grossen Schritt in die passende Richtung vorgestossen. Probier's aus!
Auch die Meditation SEI DU SELBST ist ein grosser Helfer, wenn wir uns zu sehr in unserem Gedankenkarussell verlieren.
Übrigens: Empfindungsnaturelle tun sich generell schwer mit Entscheidungen, Bewegungsnaturelle sind viel entscheidungsfreudiger und Ernährungsnaturelle wägen nach praktischen Aspekten ab. Welches Naturell bist du?
Das finde ich gerne mit dir heraus.
Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.
Ernst Ferstl 
So, nun wünsche ich dir von Herzen einen wunderbaren Sommer mit allem Drum und Dran. Und wenn du dich noch nicht entschieden hast, was du in den Sommerferien machst, dann entscheide dich mit viel Leichtigkeit für jenes, bei dem dein Herz am lautesten klopft.

März 2022: Zeit für 'was NEUES
Alles, was du bist, darf blühen!
Ja, du darfst - jede Minute, jede Stunde und den ganzen Tag. Wer auch mal 5 gerade sein lässt, findet mehr zu sich und der eigenen Kraft - also sei nicht zu streng mit dir. Stets die eigene Verletzlichkeit im Visier, vergessen wir, stark zu sein. Besinnen wir uns also auf das, was wir sind: Menschen aus Haut und Haar, aus Gefühlen und Bedürfnissen, aus Gedanken und Hoffnung.
 
 
Zeit für 'was NEUES
Der Frühling lädt uns ein, alte Muster fallen zu lassen und ganz neue Wege zu gehen. Kein Wunder haben wir jetzt Lust unser Daheim auszumisten und ganz viel frische Luft herein zu lassen. 
Auch wir brauchen jetzt frische Impulse. Wir geniessen die ersten warmen Sonnenstrahlen auf unserer Haut und erfreuen uns am Gesang der Vögel. Vielleicht gibt es da noch mehr...
 
 
Augen auf und die Wunder sehen!
Mit einer psychophysiognomischen Beratung helfe ich dir gerne deine noch unbekannten Talente zu finden.
Die Frage ist nicht, wer uns lässt.
Die Frage ist, wer sollte uns aufhalten.    (Motivationszitat)
Und wenn du mit der Frühlingsenergie auch deinem Körper etwas Gutes tun möchtest, dann probiers doch mal mit Yoga. Mir selber macht es unglaublich viel Spass!
Und ganz nebenbei wird der Körper sowie der Geist stärker, beweglicher und konzentrierter. Melde dich ungeniert für eine Probestunde bei mir.
 
Oder wie wär's schon mal mit ein paar Minuten Rückzug? Gerne schenke ich dir ein paar Gedanken für eine Meditation von meinem Inspirator Thich Nhat Hanh.
 
Das Leben liebt dich völlig hemmungslos die ganze Zeit und immer - du musst nix tun!
 
Sei lieb gegrüsst

 
 
Januar 2022: entscheide dich für DICH
Wäsche aufhängen, Protokoll fertig schreiben, Kinder ins Training fahren, Coiffuretermin wahrnehmen und schon sollte das Essen auf dem Tisch sein. Kennst du solche Tage?
 
Du bist nicht allein. Wir alle strudeln durch die Woche und packen dies und jenes noch mit rein. Multitasking heisst es im Fachjargon. Manchmal sind wir stolz darauf, alles unter einen Hut gebracht zu haben. Manchmal wird es uns aber auch zuviel. Dann lohnt es sich über die Bücher zu gehen und all unsere Tätigkeiten genauer unter die Lupe zu nehmen.
 
Die Natur ruht zurzeit - wir nicht. Entscheide dich für DICH und mache den Frühlingsputz mal anders: befreie dich von Hobbys für die du nicht mehr brennst, lass das eine oder andere "Mödeli" sein oder erledige Routinearbeiten nur noch alle zwei Wochen.
Du wirst entdecken, dass du dir damit ganz viel Zeit schenkst.
 
 
Me time! Davon wünsche ich dir ganz viel. Du kannst einiges für dich tun.
Entscheide dich für DICH und fange heute noch an.
 
 
Geh' wohin dein Herz dich trägt.      Susanna Tamaro

Dezember 2021: Ich habe was für dich: ENTSPANNUNG PUR!
Ein Weihnachtsgeschenk zum sich selber wünschen oder verschenken.
Wann hast du dir das letzte Mal Zeit genommen und dich aus deinem Alltag zurückgezogen, um ganz für dich zu sein? Dir selbst aktiv Zeit für DICH und deine Selbst-Entwicklung einzuplanen, war noch nie so wichtig wie aktuell. Wie wäre es mit einem Wochenende für dich?
Haben wir dich gwundrig gemacht? Mirjam und ich teilen gerne unser Wissen und begeben uns mit dir auf den Weg, um deinem Glück die Tür zu öffnen.
Nun wünsche ich dir gemütliche Adventstage. Geniess die kuschlige Zeit, gönne dir ein warmes Getränk und erlebe ganz bewusst die letzten Tage dieses Jahres.
Ich hoffe, dass es dir geht wie Astrid Lindgren, welche sagte:
"Das Weihnachten meiner Kindheit war das fröhlichste, funkelndste und am meisten nach Pfefferkuchen duftende Weihnachten, das man sich nur wünschen kann."

 
 
September 2021: bewusst FREIHEIT leben
Wir leben in einem freien Land. Wir alle sind frei in der Berufswahl. Ob wir eine Weiterbildung besuchen oder ein Studium beginnen bleibt in unserer Entscheidungsfreiheit. Wir sind frei bei der Partnerwahl, beim Eintauchen in unsere Hobbies, bei der Wahl unseres Essens ... frei ... frei ... frei!
 
Wir haben unglaublich viele Freiheiten und trotzdem fallen uns Entscheide schwer. Warum ist das so? Vielleicht wissen wir gar nicht, was wir für unser Glück brauchen oder was wir tief im Innern wollen. Wichtig ist das Bewusstsein, dass auch Fehlentscheide uns weiterbringen und - noch wichtiger - dass wir nach einem allfälligen Patzer aufs Neue frei entscheiden dürfen. So glätten sich Wogen, so werden Falschabbieger zu tollen Kurven und vermeintliche Fehler öffnen uns die Augen für das Wesentliche.
 
FREIHEIT IST DAS, WAS DU DARAUS MACHST.
 
Ich habe mich vor einem Jahr aus freien Stücken entschieden tiefer in die Yogawelt einzutauchen. Neugierig habe ich ein Wochenendkurs besucht, dann ein zweiter. Ich spürte, dass mir dies gut tut, dass mein Körper sich genau nach dieser Art von Bewegung sehnt. Und ich habe weitergemacht, und noch mehr Kurse besucht. Jetzt bin ich Yogalehrerin, eine ganz neue und frische, eine mit noch wenig Erfahrung aber ganz viel Freude. Ich habe mir somit die Freiheit genommen, meinem Körper und meinem Geist das zu geben, wonach sie verlangt haben.
 
 
 
Auch du bist frei! Deine Zweifel und Ängste gehören dazu. Sei dir deiner Freiheit bewusst und gehe den Weg, den du gehen möchtest. Und wenn du unsicher bist bei deiner Wahl, dann lass mich das wissen - ich begleite dich gerne dabei, sehr sogar!

 
Juni 2021: Sommertraum
Die meisten von uns sehnen sich nach einem lebendigen und aufregenden Leben. Aber was ist das eigentlich? Muss ich dafür einen 4000er bezwingen? Mit Haien schwimmen gehen? Oder mit dem Fallschirm aus dem Flugzeug springen?
 
Es genügt, wenn wir im Alltag mutiger werden. Wenn wir lernen, auf uns selber zu hören und gleichzeitig unsere eigenen Grenzen betrachten, dann verändert sich bereits etwas in uns. Stell dir folgende Fragen:
Wer hat mir diese Grenze gesetzt?
Kann ich diese Grenze nach meinen eigenen Wünschen verschieben? 
Welche Menschen oder Abenteuer warten auf mich, wenn ich den Mut habe, diese Grenze auszuloten?
 
Oft sind es die alten Muster, welche uns zurückhalten und uns nicht ausbrechen lassen. Und nur wenn wir beherzt den Schritt über diese imaginäre Grenze wagen, wird Neues möglich. 
 
TRÄUME NICHT DEIN LEBEN - LEBE DEINEN TRAUM
 
Also los! Mach dir einen feinen Drink, setzt dich draussen in den Schatten und überlege, wie gut dir dein jetziges Leben gefällt. Gerne stehe ich dir zur Seite, um deinen Sommertraum wahr werden zu lassen.

 
April 2021: Hallo Leben - hier bin ich!
Was? Schon Ostern? War nicht erst Weihnachten? Oder Neujahr? Schneesturm und eisige Kälte? Und jetzt blüht es in den schönsten Farben.
 
Diese 86'400 Sekunden pro Tag vergehen im Nu. Und was tun wir mit dieser Zeit?
 
Also mal ganz ehrlich: Letztes Jahr Mitte März hatte ich ein eigenartiges Gefühl, als ich all die vielen Termine löschte, die wegen der Pandemie nicht möglich wurden. Aber es war meine Chance endlich KRIEG UND FRIEDEN von Leo Tolstoi zu lesen. Irgendwann war ich mit diesen 1532 Seiten durch - und der Welt ging's noch nicht besser. 
 
Dann packte ich etwas an, was ich schon lange tun wollte: meine Yogapraxis verbessern. Und da bin ich noch immer dran. Die Ausbildung zur YOGA Lehrerin, die ich aktuell absolviere, bringt mich persönlich weiter, und gerne möchte ich diese Art von Bewegung, Atmung und Meditation mit dir teilen. Bist du interessiert? Dann melde dich einfach bei mir.
 
Selbstverständlich habe ich weiterhin Zeit für die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatungen sowie die Gesundheits-Orientierung. Diese Arbeit empfinde ich als sehr bereichernd. 
 
Das Leben ist hier um gelebt zu werden - jede Woche - 86'400 Sekunden pro Tag.
Ich wünsche dir von Herzen viel Spass dabei.

Januar 2021: Das neue Jahr spriesst!
Willkommen im 2021. Ich bin voller Elan und Tatendrang. 12 Monate oder 52 Wochen dürfen wieder gefüllt, erlebt und gefeiert werden. Manche Stunden werden verschlafen, andere verträumt - das heisst aber nicht, dass wir stehenbleiben. 
 
Also packen wir's an.